fmtvnet

US-Amerikaner Mike C. Ruppert: WTC-Anschlag zur Eroberung der Welt gewollt

In Mike C. Ruppert (USA) on September 27, 2008 at 9:29 pm

wichtiger Hinweis für Leser: Bitte klicken Sie, um den gesamten Artikel zu sehen, oben direkt auf den Haupttitel im schwarzen Feld mit der weissen Schrift!

____________________________________________

„Der geplante Vier-Jahres-Krieg“

Mike C. Ruppert, USA – CA, November 2001

Es gibt Beweise, dass – was gerade jetzt die Welt derzeit miterlebt – über den Kampf gegen den internationalen Terrorismus ein kalt berechnender Kriegsplan verfolgt wird.

Und es gibt Beweise, daß die Attacke auf das WTC nur einer der vielen Auslöser war, um eine endgültige Eroberung der Welt in Bewegung zu setzen ...

Die Weltereignisse nach den Attacken vom 11. 9.2001 wurden nicht nur von gewissen, geheimen Kreisen vorhergesagt, sie wurden auch von ihnen systematisch geplant, sozusagen wie in einem perfekten Orchesterstück zusammengesetzt . . .

Der Kampf gegen den internationalen Terrorismus ist nach den Worten eines der mächtigsten Männer der Welt erst der Anfang eines sog. letzten Konfliktes, bevor die totale Weltvorherrschaft von den Vereinigten Staaten aus zur Auflösung der nationalen Regierungen führt.

Diese Konstellation – das meint immerhin das Ratsmitglied für ausländische Beziehungen (CFR) und der frühere, nationale Sicherheitsberater des US-Präsidenten Jimmy Carter, Zbigniew Brzezinski – soll in der Tat letztlich zur Auflösung der Nationalstaaten führen. Und diese Auflösung soll dann in eine NEUE WELTORDNUNG, in die >New World Order< (siehe den US-One-Dollarschein) einmünden. Als Mittel zur Einschüchterung der Bevölkerungsschichten bietet Zbig Brzezinski eine Welt in einem reinen Chaos an.

Nun genau diese Position wird nun von dem internationalen Politikexperten Dr. J. B. Koeppl Ph.D. vertreten. J. B. Koeppl war u. a. Berater des früheren NATO-Generalsekretärs Dr. Manfred Wörner. Am 6. November 2001 sagte er zu mir, M. C. Ruppert, in einem Interview, daß „die Interessen hinter der Bush-Administration, diese hinter der Geheimorganisation, dem CFR, diese hinter der von Brzezinski im Auftrag von David Rockefeller gegründeten Trilateralen Kommission und diese hinter der sog. Bilderberger-Group (alles Geheimorganisationen) einzig alleine darauf abzielen, die Weltdiktatur innerhalb der nächsten vier Jahre zu erzielen.

J. B. Koeppl´s Worte:

„Die Insider kämpfen heute nicht gegen die Terroristen. Sie kämpfen gegen die Staatsbürger, und das auf der gesamten Welt“.

In einer andauernden Serie von Artikeln stellte M. C. Ruppert fest, daß die US-Regierung eine gewisse Vorkenntnis von den WTC-Angriffen zumindest hatte u. diese Angriffe zumindest nicht verhindern wollte – da die US-Regierung die öffentliche Zustimmung zu einem Krieg sichern mußte, der nun seit dem 11/9 voll im Gange ist. Es ist ein Krieg, wie ihn Vizepräsident Cheney klar genug beschrieb, „und der niemals in unserem Leben enden wird“. Cheney meinte, daß dieser Krieg nicht enden wird, bevor nicht alle bewaffneten Kräfte auf der ganzen Welt, die sich über ihre politischen, ökonomischen und militärischen Fähigkeiten einer Weltdiktatur widersetzen könnten, gänzlich zerstört sind.

In dem Artikel von Mike C. Ruppert geht es weiter:

„Im Rahmen der Forschungen auf dem NATO-Rüstungssektor reiste Dr. J. B. Koeppl ab 1979 mehr als nur einmal nach Washington D.C., und von dort direkt ins Weiße Haus, von wo er aus auch im US-Magazin Newsweek publizierte. Koeppl stieß im Weißen Haus auch auf den berühmten Sicherheitsberater Präsident Jimmy Carter`s, Zbig Brzezinski, dem Chef seines damaligen Freundes Steve Larrabee (CFR). Weitere Washington-Kontakte umfaßten neben diesem Kontakt den Kontakt zu John J. McCloy II, dem Sohn von J.F. Kennedy-Berater John McCloy u. Kriegsminister unter President Roosevelt. J. B. Koeppl traf dann 1982 in Berlin den international bekannten Wirtschaftswissenschaftler Milton Friedman und hohe Beamte der US-Regierung in den „Vorhöfen der Geheimkonferenzen“ wie der Mont Pelerin Society. J. B. Koeppl ist die erste Person, die ich interviewt habe, die nun zu einer direkten Darstellung der Geheimkonferenzen– bzw. Bilderberger -Sub-Tagungen, so der Mont Pelerin bereit war. J. B. Koeppl war zu diesen Tagungen eingeladen – bevor er sich gegen diese geheimen Kreise öffentlich aussprach – nachdem er bereits 1980 feststellte, daß Zbig Brzezinski wesentlichster Teil einer Gruppe ist u. war, die eine Weltdiktatur plane. J. B. Koeppl nun dazu im Interview:

“Seit 1983/4 muss ich – ohne jeglichen Erfolg – auf die geplante Übernahme der Macht durch eine geheime Weltregierung in Gesprächen mit sehr vielen Bürgern verweisen. Ich führe hin auf einen offensichtlichen Plan, der u.a. beinhaltet, sämtliche Demokratien der Welt ganz langsam u.a. durch immer mehr Krisen und Skandale zu vernichten. Ich weise darauf hin, daß die meisten Politiker nicht gemäß ihres Eides zugunsten ihrer Völker und nicht gemäß ihres Charakters, sondern ausschließlich aufgrund ihrer Loyalität gegenüber gewissen Machtkreisen ihre besondere Kraft erhalten.

Die Demokratien, die wir heute haben, sind leider ausschließlich Pseudo-Demokratien.

Mike C. Ruppert:

J. B. Koeppl fiel bei den Machtkreisen in Ungnade . Er erinnerte sich aber auch an den US-Kongreßabgeordneten Larry McDonald, dem Vorsitzender des US-Repräsentantenhauses damals, und den er 1982 in Nürnberg traf. McDonald, der an einer US-Präsidentschaft arbeitete, war ein schwerwiegender Kritiker dieser Macht-Eliten – bevor er bei einem mysteriösen Flugzeugabsturz starb. McDonald saß 1982 mit einer Reihe Gleichgesinnter in einem koreanischen Jumbo der „Korean Airflight 007“, der von den Sowjets auf seinem Flug von Anchorage (Alaska) nach Südkorea angeblich irrtümlich abgeschossen wurde. Koeppl weiß ganz genau, daß der Absturz nur ein Attentat auf ihn und seine politischen Freunde war. J. B. Koeppl wörtlich:

“Die Insider sind wirklich eine hochkriminelle, sehr machtvolle Gesellschaft. Es war auch nach meiner ungeschminkten Kritik nicht mehr möglich, in den großen Medien der Welt zu publizieren. Alleine daran erkennt man ihre grandiose Macht. Meine politische Karriere endete abrupt – was ein klarer Beweis für die Machenschaften hinter dem Rücken von Milliarden Menschen war und ist….

… Wir in der westlichen Welt sind bis heute nur dazu ausgebildet, dumme, gute Verbraucher zu sein, um – abgelenkt von dem Wesentlichen – auf Geld, Autos, Schönheit zu achten. Wir sind nicht dazu trainiert worden, den Charakter in den politischen Führungskräften zu erkennen und zu fördern. …

J. B. Koeppl, der bereits 1980 diverse Doktorthesen über das NATO-Management ablieferte, verfaßte ab 1982 neben dem Roman „Antaris“ (der fast 20 Jahre voraus die Geheimstrategie des 11/9 beschrieb) das Buch mit dem Titel: „Das wichtigste Geheimnis der Menschheit“.

Copyright 2001.

All Rights reserved, Michael C. Ruppert und From The Wilderness Publications, http://www.copvcia.com. Das URL: http : // globalresearch.ca/articles/RUP111B . html

zur Titelseite

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: