fmtvnet

Archive for März 2010|Monthly archive page

Der Versuch der Zerstörung des Ganzen durch den „gebrochenen“ Menschen

In GESAMTSCHAU / WELT, Gesellschaft u Armut on März 22, 2010 at 12:46 am

Untertitel: Angriffe auf die Kath. Kirche

c.antaris und r.kendel

(ca-canaris)  (CA-KE-KOE)

M ü n c h e n  21. März 2010

_________________________________________________________

HINWEIS:  es gibt einen n e u e n wichtigen FM-TV-Artikel vom 21.4.2010

„Schwere Zeiten für den Westen- Sein Schicksal sind seine Medien“

In GESAMTSCHAU / WELT on April 21, 2010 at 7:19 pm

Link: https://fmtvnet.wordpress.com/category/gesamtschau-welt/

_________________________________________________________

21. März 2010

ca-canaris

Anmerkung: die Autoren kommen aus einer „Ecke“, welche die Welt seit mindestens 1941 zutreffend analysiert und Widerstand gezeigt und Lösungen vorgelegt hatte.

( I )

Das Ganze (Religionen nennen es „GOTT“) ist was?

Per wissenschaftlicher Definition ist es – sofern damit das Weltganze gemeint – das Unbegrenzte, UNENDLICHE, das Un-Endliche, das ohne Ende.

Was ohne Ende ist, das kann nur unzerstörbar sein, also per definitionem n i c h t zerstört werden.

Das in aller Kürze zum Ausdruck gebracht.

Und was nicht zerstört werden kann, was ewig, unendlich, das kann nur konstruktiv sein.

Denn wäre es destruktiv, könnte es nur eines sein, das sich selbst zerstört.

Die Zerstörung kann es damit jedoch nur in den sogenannten Teilen, in den fiktiven Teilen dieses GANZEN geben. Damit nur zum Schein.

Etwa in der für Menschen von ihnen gesehenen, greifbaren materiellen Welt, den Frequenzen des von ihnen Wahrnehmbaren, das ist eine unendlich kleine Spanne der gesamten (eben unendlichen) Lichtfrequenz.

Der Mensch ist wegen seiner winzigen Wahrnehmungsbefähigung ein winziges Ding, was seine materiell-körperliche Ausstattung anbelangt ohnehin.

Im Geistigen schwankt er um diese Bandbreite in der Regel herum. In der Regel sind es diese Wahrnehmungsbegrenzungen von Materialismen, in denen dieser Mensch steckt.

Ausgerechnet der, der die irdische Welt zeitweise steuert. So auch heute.

Das ist der materiell-orientierte Mensch: in seiner Wahrnehmungsbefähigung äusserst begrenzt – und ebenso entsprechend eingebildet.

Dieser Mensch bestimmt streckenweise Medien, Politik, Wirtschaft, Kapital, also die Faktoren, welche die öffentliche Meinung prägen.

Sprich das Volk, sprich Völker.

So betrachtet eben die Massen.

( II )

Dadurch ist der Zustand gegeben, den wir allesamt mehr oder weniger leidvoll erfahren: die ziemlich „aussichtsreiche“ Zerstörung des Globus; die sich in Auflösung befindenden Lebensgrundlagen.

Die n a t ü r l i c h e n Lebensgrundlagen, gemeint die Böden, Gewässer, die Atmosphäre, die Pflanzen- und die Tierwelt. Der Mensch selbst, seine Gesundheit, seine Existenz.

Die k ü n s t l i c h e n, gemeint vor allem die finanziellen Grundlagen im Staat (in Behörden), in Familien, in den Zweierbeziehungen, in den Unternehmen.

Es ist ziemlich viel zerstört – apokalyptisch anmutend viel.

Im Johannesevangelium – fast zweitausend Jahre alt – wurde dieser Zustand vorausbeschrieben.

Und die Kirche hat doch recht!

Gemeint ihr Fundament die Allmacht „Gottes“, „Gottes“ Unzerstörbarkeit und damit Ewigkeit!

Von unzerstörbarer Qualität!

Sie, die Kirche, hat das große GANZE beschrieben und seinen Kern. Die Schöpfung in der sichtbaren Form, die Erde und all ihre Teile, ist nur ein unendlich kleiner Teil des GANZEN. Dieser fiktive Teil kann durchaus zerstört werden. Und eine Politik, die darauf gerichtet ist, kann nicht die des GANZEN, sondern nur die eines fiktiven Teils, damit die des Begrenzten, des Zerstörerischen sein.

Man erkenne daraus, in welchem Stand der Entwicklung sich unsere Menschheit mitsamt der sich als klug gebenden Massenmedien befinden: in einer regelrechten Falle – so betrachtet!

Diese zerstörerischen menschlichen Kräfte sind nun denn seit 1945 schon wieder mit fortschreitender Geschwindigkeit zu Werke.

Die nationale wie die internationale Politik wurde durch diese Kräfte bestimmt: Medien brachten sie den Menschen in aller Welt nahe.

( III )

Deutschland, ja Europa war nach 1945 sodurch zu keiner Zeit wirklich frei. Denn frei waren nie seine Medien gewesen.

Und sind Medien unfrei, propagieren sie Techniken des Niedergangs, erneuter Zerstörung.

Das wurde in der FM-TV.NET weitgehend vorgezeichnet.

Diese Medien – Massenmedien, Medien, die Massen prägen – sind tatsächlich unfrei.

Sie unterdrückten in zurückliegenden Jahrzehnten wichtigste Informationen, beispielsweise Überlebenstechnologien etwa zum Austausch und Ersatz lebensfeindlicher Technologien. Voran genannt die Atomkernspaltungstechnologie, die Erdölenergie und all die Technologien, welche zu ihrem Einsatz wie Betrieb dieser genannten Energiequellen bedürfen.

Man könnte sagen, es gibt eine Art von Hierarchie der Selbstzerstörungswerkzeuge dieser Menschheit unter Regie dieser Kräfte, die vorgeben, für das Wohl der Menschheit zu handeln.

An oberster Stelle dürfte die der Spaltung des DNS- und des Atomkerns stehen.

Die „Verfeinerung“ der Technik der Spaltung der DNS in ihrer weiten Fassung wurde wie die Atomkernspaltungstechnologie vorangetrieben durch Massenmedien zur Zerstörung, zumindest Einschüchterung von Massen.

Die DNS ist im Kern nichts Mechanisches und nichts rein Materielles, denn etwas Hoch-Informatives, letztlich etwas Seelisch-Geistiges.

Der geistig-seelische Lebenskern an sich.

Um diese Struktur in ihrer materiellen Ausformung spalten zu können, musste der Seelenzustand in den Massen gespalten werden.

Die Seelenstruktur der Menschheit wurde durch Massenmedien verändert. Die Hauptvoraussetzung zum Einsatz von Massenvernichtungswerkzeugen, von Massenvernichtungsmitteln.

Das System der Zerstörung ist nicht nur materialistisch, denn eben gegen das GANZE gerichtet. Wenn man will, kann man dazu sagen, dass es ein Angriff auf „GOTT“, ein atheistischer Angriff ist.

Die Atomkernspaltungstechnologie trifft eine äusseres Lebensbasis. Im Atomkern stecken die stärksten Bindungskräfte innerhalb des irdischen Ganzen. Das nicht ohne Grund!

Weitere Ausführungen unterbleiben an dieser Stelle (können an anderer Stelle fortgeführt werden, dazu unter . . . .), um zum Zweck dieses Themas zu kommen: der ist nämlich der  aufzuzeigen, was hinter den heutigen „Berichten“ – sprich Hetzereien – gegen die Kath. Kirche steckt.

( IV )

Unisono agitieren Massenmedien im Kern Europas – Deutschland – (gemeint sind vor allem RTL, N24, SAT1/ProSieben/ZdF/ARD, auch BR/SPIEGEL usw.) massiv gegen die Kath. Kirche.

Medien also, welche allesamt – ob direkt und/oder indirekt – im Verbund mit großen Weltmedien (meist angloamerikanische) an der Zerstörung des Globus mitgewirkt hatten, greifen seit geraumer Zeit die Kath. Kirche an.

Eine moralische Negativautorität versucht sich an einer moralisch hochstehenden Autorität zu reiben: ganz akut in diesen Wochen.

Unter Vorbringen, Behaupten von Kindsmißbrauchstatbeständen, die großteils gerichtlich nicht verhandelt bzw. nicht mehr verhandelbar sind, weil oftmals Jahrzehnte weit zurückliegend, wird versucht, den Ruf einer der letzten moralischen Institutionen zu beschädigen.

Eine Kirche, die sich der Welt im Zuge der Verständigungsversuche öffnete, musste auch gewissermaßen ihre Risiken eingehen und annehmen: die einer laxen Sexualmoral!

Dass große Teile der Menschheit moralisch abglitten, ist Faktum. Daran entscheidend beteiligt: Massenmedien. Eben diejenigen, die nun die kath. Kirche attackieren.

Der Zweck der Medienagitationen, welche die Verkörperung einer laxen Sexualmoral darstellen, ist offensichtlich:

die Kirche steht einer weiteren Radikalisierung des öffentlichen Lebens im Weg. Sie hatte sich beispielsweise gegen schwerste Korruptionen in Politik, in Bankenkreisen und Wirtschaft wie Medien gestellt, deren Agitieren und Zusammenwirken das Leben auf der Erde insgesamt gefährdet.

Der Vatikan hatte sich nicht in Distanz zu einem britischen Mitglied der Piusbrüder, welches die Echtheit des  H o l o c a u s t e s angezweifelt hatte, begeben. Er hatte es dabei gewagt, sich den Forderungen von Mitgliedern des jüdischen Zentralrats in Deutschland (ZdJ) zu widersetzen, der dieses eben wollte. Dabei war es keineswegs die Absicht des Vatikan, den Holocaust zu leugnen. Es waren rein kirchinterne Angelegenheiten, die den Vatikan veranlassten, sich von dem britischen Bischof  n i c h t zu distanzieren.

Die Verweltlichung einer Kirche birgt enorme Gefahren dann, wenn die Welt zunehmend durch Konzerne, von egoistischen wirtschaftlichen Interessen gesteuert wird und die Masse der Menschen zu einem Heer von bloßen Verbrauchern verkommt.

Eine moralische Unterinstanz – Medien dieser Coleur – versucht den Ruf einer außerordentlichen moralischen Instanz zu gefährden und die öffentliche Meinung entsprechend einzufärben.

( V )

Gestärkt werden sollen damit gleichzeitig und indirekt radikale Einrichtungen des Islam, welche der Beseitigung von nationalen Verfassungen und kulturellen kerneuropäischen Errungenschaften abhold gegenüber stehen, ja geradezu verdeckt subversive Agitationen dieser Massenmedien und ihrer auf Weltherrschaft gerichteten angloamerikanischen Kreise beflügeln. Gemeint sind damit voran islamisch-jüdische Organisationen, gemeint sind damit politische Akteure in Washington und London wie selbst die in Ankara (der türkische Ministerpräsident Erdogan beispielsweise).

Laut einem Spiegel-Onlinebericht vom 11.3.2010 hat die US-Regierung in ihrem Menschenrechtsbericht die in der EU anwachsende Abneigung gegen Einrichtungen des Islam angeprangert (SPIEGEL_Online 11.3.2010 „USA prangern Minarettverbot in der Schweiz an“).

Erdogan hatte laut SPIEGEL-Onlinebericht vom 17.3.2010 („Aufregung um Treffen in Istanbul – Erdogan umgarnt deutsch-türkische Politiker“) an die eintausendvierhundert Amtsträger und sonstige Einflussreiche mit türkischer Abstammung nach Ankara eingeladen und sie angewiesen, eine Politik im Interesse der Regierung in Ankara (türkische Interessen) in den einzelnen Parlamenten Europas zu betreiben.

Das offizielle Washington unterstützt dieses Vorgehen.

Die deutschen Massenmedien sind ohnehin von diesem Geist angloamerikanischer Provenienz geprägt.

Daran bestehen nach Auswertung Tausender von Medienberichten keine Zweifel.

Nun, der geistig-seelisch äusserst begrenzte Mensch, welcher die Macht auf dem Globus innehält, so dieser in Richtung Zerstörung triftet, versucht sich am Gesamten der Erde. Er strebt nach Erdenherrschaft.

Europa ist dabei, seine christlich-grundgesetzlichen Werte preiszugeben und sich einer Macht anzuvertrauen, welche durchaus die Dimensionen des NS-Systems in den Schatten stellen könnte.

Diese Macht hatte die Welt nachhaltig verändert. Sie hatte unter anderem wertvollste Kulturen im Orient zerstört und hatte aus diesen Menschen dort reine Opfer, zumindest seelenlose, hilflose, kulturlose Konsumenten und Abhängige gemacht, so sie zu Millionen nach Europa drängten, um sich dort ein Überleben zu sichern.

Parteien zu Zeiten der Regierung Kohl-Genscher hatten das als Notwendigkeit zur Einführung einer multikulturellen, scheinbar offenen Gesellschaft bezeichnet. Tatsächlich bedeutet dieses jedoch die Balkanisierung Kerneuropas mit der Folge des Eintritts eines Schicksals, das man als für Völker- und Massenmord hervorragende Grundlage einstufen muss.

Was für eine erneute Barbarenentwicklung mitten im Herzen Europas!

Widerstand heute ist dringlicher denn jemals zuvor.


( VI )

Die Erde könnte durch diesen so orientierten Menschen zerstört werden.

Das Weltganze selbstverständlich n i c h t.

Der Mensch – er zerstört sich selbst.

Er ist pathologisiert dadurch, dass er sich aus dem GANZEN ausklinkte.

Dabei befand sich die Bundesrepublik Deutschland in und nach 1949 auf dem besten Wege Richtung einer Kultur im Einklang mit dem Weltenganzen.

Aber offensichtlich wurde in 1949 nur eine Attrappe von GRUNDGESETZ geschaffen, welches lediglich zeitweise und in Teilen in die politische und rechtliche Praxis umgesetzt werden sollte.

Der Genickbruch für die BRD.

Ihre Grundgesetzwerte sind Fassade allein schon durch die Allmacht von Banken und von Medien.

Und die Freiheit der Religionsausübung wird konterkariert durch Massenmedien, welche ihre Art von Ersatzreligion unter die Massen bringen und ihnen aufdringen und diese Massen sich dann gegen den Staat und seine rechtlichen Grundlagen stellen.

Ein schlimmes, verwerfliches Unterfangen!

Die deutsche Behörden gefährden durch das Hinnehmen von Hetztiraden seitens Massenmedien den nationalen Konsens in der Bevölkerung, riskieren damit ihre Aufspaltung.

Massenmedien wirken volksverhetzend, da sie nicht nur meist antideutsch, antigrundgesetzlich eingestellt, sondern auch dadurch große Teile der Bevölkerung gegen andere Teile aufbringen.

Das durch sie verbreitete Gedankengut ist das eines entfesselten, von niederen Trieben gesteuerten Menschen.

Dieser also bloßer Verbraucher, bloßer Konsument – am Ende dann wohl ein System der Versklavung steht.

Die Welt wäre dann in einer echten „systemischen“ Perversion angekommen.

( VII )

Der Prozess in die Perversion muss gekippt werden. Dieses gelingt jedoch nur, sofern die letzte moralische Instanz n i c h t  seitens einer wild gewordenen, undisziplinierten Medienmeute aus dem Feld geräumt werden kann.

Wenn es gelingt, diesen beissenden Massenmedien eine Art von Maulkorb umzuhängen bzw. diese regelrecht zu diszplinieren! Es geht diesen ja ohnehin nicht um Moral. Es geht diesen um Meinungsdiktatur und Unterwerfung mit dem Ziel der Etablierung eines kulturlosen, menschenverachtenden Systems!

Bislang ist es so: wer sich gegen diese Massenmedien stellte, der erhielt kaum Chancen auf eine wichtige Position und war er noch so dafür geeignet!

John F. Kennedy hatte schon gesagt, dass dieser Medienmeute das Handwerk zu legen ist, sollte die Demokratie noch eine Chance erhalten! Man könnte und sollte den Satz bzw. die Aussage dahingehend erweitern, dass damit das Wohl der gesamten Menschheit gemeint.

Die Eindämmung dieser entfesselten Medien ist notwendig, um dieser Welt noch eine Chance zu geben!

_________________________________________________

In den letzten Tagen und Wochen hatten Betreiber der FM-TV.NET versucht, durch Teilnahme an Leser-Kommentar-Aktionen in Onlinemedien (wie die der SUEDDEUTSCHE- und SPIEGEL-Online) Dokumentationen für eine (noch) mögliche Nachwelt zu liefern.

Einige Ausschnitte hierzu.

SUEDDEUTSCHE- und SPIEGEL-Online-Dokumentationen

Geschrieben wurde seitens der FM-TV.NET unter den Kürzeln ca-canaris und CA-KE-KOE.

zur  A n l a g e

Advertisements