fmtvnet

Da bleibt einem nur noch Satire

In Ölkatastrophe gleich Weltkatastrophe on Juni 17, 2010 at 5:13 pm

17.Juni 2010

Thema: Ölkatastrophe BerlinW

SPIEGEL lässt Oberkriminelle Börsengurus mit Nonsens- / Wahnsinnsvorstellungen zu Wort kommen

SPIEGEL Online: „Finanzprofis sagen BP große Zukunft voraus

Bild:

Der geschwollene BP-Chef Hayward: „Das hätte niemals passieren dürfen!“

Ja, öffne man doch alle Gefängnistore. Die drinnen drücken sich meist moderater aus!

SPIEGEL Online: > . . . wird die Katastrophe dem Konzern wirklich gefährlich? Finanzprofis glauben nicht daran. Sie setzen darauf, dass er spielend überlebt und weiter enorme Gewinne macht. . . . . . Wegen der Ölpest im Golf von Mexiko sei er am Boden zerstört, steht laut dem Fernsehsender CNN im Redemanuskript. . . . . Seine Trauer über das Unglück werde jeden Tag größer. <

Diese kriminelle BP macht jedoch jedes Jahr zwischen 15 und 20 Mrd. Dollar Gewinn!

Die den Gewinn ermöglichen, sind unter anderem die Autofahrer.

Und in der Regel die Zeitungsleser.

Hallo, Leute, boykottiert nicht nur die Tankstellen und wechselt zu Tretmobilen über, sondern lest auch keine solchen Schundzeitungen mehr! Bastelt an Motoren, die das Zeug zum Überholen dieser Großspur- und Abrissunternehmer haben!

Diese Finanzprofis sind häufig Hochkriminelle. Jedoch diese Medien machen aus ihnen Götter.

BerlinW   17.Juni 2010

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: