fmtvnet

Deutsche Medien menschenfeindlichst

In Allgemein on August 15, 2010 at 10:33 am

BerlinW  15.8.2010

Wer einer Politik Vorschub leistet, durch welche ausländische Staaten abgeräubert werden, handelt ganz klar menschenfeindlich.

Darüber sollte es wohl keinerlei Unklarheiten geben.

Es gibt sie jedoch – in Deutschland, in deutschen Medien.

Viele Jahrzehnte über räuberten europäische Staaten, voran das britische Empire nebst Frankreich, hochkulturelle, damals keineswegs feindlich eingestellte Staaten im Vorderen Orient ab. Die Briten gingen einen wesentlichen Schritt weiter und räuberten im Fernen Osten. u.a. auch in Afghanistan.

Dabei setzten sie gern und gut auf die Unterstützung der Amerikaner.

Das alles konnte nur über Massenmedien in die Westvölker als erlaubte Handlung von Kolonialherrn getragen werden.

Damals wie heute spielen Massenmedien die entscheidende Rolle. Ohne die geht nichts!

H e u t e agitieren Massenmedien in umgekehrter Richtung: sie transportieren die Gedanken der Zuwanderung von Ausländern, etwa nach Deutschland.

Es gibt Tausende von Artikeln im Verlauf der letzten Jahrzehnte, aus denen eindeutig hervorgeht, wie Massenmedien votieren und argumentieren, wie sie Massen manipulieren.

Es ist dabei auch dieses menschenfeindlichst: eines hohes Maß an Zuwanderung zu betreiben in Staaten und Völkern, die in diesen Zuwanderungen ein Riesenproblem für sich sehen. Denn die Akzeptanz der Zugewanderten durch die einheimische Bevölkerung nimmt beispielsweise mit Zunahme wirtschaftlicher Schwierigkeiten im Lande im gleichen Maße oder noch mehr als dieses ab. Und dieses Deutschland: es wurde wie andere Nationen wirtschaftlich gezielt ausgehöhlt.

Den Zugewanderten tut man damit also ebenso keinen guten Gefallen.

Massenmedien ist dieses selbstverständlich bekannt. Warum sie dennoch einer menschenfeindlichen Politik bis in diese Tage hinein das Wort reden, sprich Vorschub leisten, erklärt sich mit ihrer Einbindung in hochkriminelle Netzwerke (sog. Bilderbergerkreise).

Deren Ziel ist es, Kernstaaten in Europa – dazu gehört vorrangig die Bundesrepublik – von Innen heraus zu destabilisieren (nicht mittels Spaniern, Italienern, denn mittels Menschen vorwiegend aus dem Nahen Osten).

Der Verräter und Menschenrechtsverbrecher im eigenen Land, in diesen Massenmedien?

Ein Verdacht drängt sich bei Sichtung einheimischer Medienberichterstattungen und Medienkommentare auf.

Ich sehe Deutschland allein schon von dieser Seite her (nicht nur von der Finanzseite her) als schwer bedroht an. Ich verweise in diesem Zusammenhang auf einen Artikel in dieser fm-tv.net. Dazu . . . hier . . . . https://fmtvnet.wordpress.com/category/medien-speziell/

Sofern es nur dabei geblieben wäre: jedoch, deutsche Massenmedien – man mag schon gar nicht mehr das Wort „deutsch“ in diesem Zusammenhang benützen – haben ja auch im Laufe von sechs Jahrzehnten in Deutschland lebensrettenden Technologien das Wasser abgegraben, indem sie deren Erfinder auf die Liste der zu Sabotierenden gesetzt haben könnten. Ebenso erging es politischen Kandidaten und deren Behandlung durch Massenmedien in der Öffentlichkeit.

Vom kulturellen Bereich muss man erst gar nicht reden . . . . Der liegt ja sowieso für jeden einsehbar offen auf der Hand.

Schönen Tag und einen erfolgreicheren Wochenanfang!

BerlinW  15.8.2010

___________________________________________

Anhang: einige Ausschnitte aus Medienberichten

SPIEGEL am 9.8.2010 im Gespräch mit einem Buchautor:

„In dieser Gesellschaft brodelt es“

DER SPIEGEL meinte dabei doch glatt das: „Die Demokratie ist doch nicht in Gefahr, die Institutionen“ funktionieren . . .“

SPIEGEL weiter: „ . . . Und damit auch Vorurteile und Ressentiments, zum Beispiel gegen Zugewanderte?“

__________________________

Die SZ am 10.6.2010 in ihrem Artikel: >Niederlande: Wilders und die Wahl – Der Erfolg des rechten Rattenfängers<

CA-KE-KOE „Rattenfänger“ (SZ) – sind Wähler rechts Ratten?

> Der Begriff gleicht wie aus einem Straftatbestand der Volksverhetzung gegriffen.
Wähler sind keine Ratten. Aber Wähler können dort wie hier blind sein. Auch Kohl und Merkel operierten mit übelsten Tricks. Sie gingen auf gemeinen Wählerfang. Und Erfolg bekamen sie nur über eine entsprechende Presse. Während Wilders diese in dem Umfang bei weitem nicht besaß. Wilders ist das Problem nicht. Das Problem ist das holländische Politestablishment. Es machte das Land ziemlich arm, die Masse zumindest. Es ließ zu viele Menschen aus anderen Kulturen und Rechtsverständnissen hinein. Das Politestablishment betrieb eine Politik gegen die Mehrheit der Holländer. Nur dort, wo wirtschaftlich von dieser Politik profitiert wurde, kann sich dieses Establishment jetzt noch halten.
Die Frage ist nun, auf welche Seite die Massenmedien treten werden, wenn die Massen sich in Bewegung setzen. Menschen, die eingewandert sind, benötigen den Schutz eines funktionierenden Rechtssystems, soweit sie dieses Rechtssystem auch akzeptieren.
Und weil viele von diesen das nicht tun, knistert es in diesem Land.<

___________________________

RTL II sendet türkisch . . . es vergeht kein Tag, an dem nicht deutsche Medien türkische Einwanderer promoten. Das ist der Plan der Bilderberger: Veränderung der Republik. Die Deutschen müssen wesensverändert werden.

Und das teilweise mittels menschenverachtenden Mitteln. Türkische Einwanderer werden benützt und lassen sich benützen. Es geht um Eroberung Deutschlands?

___________________________

Die deutschen Medien betreiben eine Politik der Balkanisierung Deutschlands. So wie die deutschen Medien die Alleinschuld der Deutschen am Ausbruch und Ausgang des II.Weltkrieges bis heute propagieren, so versuchen sie nun die Deutschen in mörderische Kriege der Neuzeit, in einen Finanznotstand des Staates sowie in Vielvölker- wie Rassenkonflikte zu ziehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: