fmtvnet

Sarrazin: die Republik zittert, zynisiert, kreischt und fletscht

In Abriss der BRD on August 30, 2010 at 9:13 pm


Medien (Brandstifter) in der Löscherfunktion

ca-canaris  30.8.2010

_________

Hauptdrahtzieher sind n i c h t Politiker. Die halten nur den Kopf hin.

Hauptdrahtzieher sind rassistisch eingefärbte Kreise, die die Fäden an diesen Puppen, die wir zu genüge kennen,  ziehen. Die Drahtzieher sind so feige und gleichzeitig so mächtig, dass man sie nicht zu kennen braucht (Originalton des US-Präsidenten Tochter Jennifer Birt, laut ANTARIS, 1986).

Es wird auf Moral getan, tatsächlich jedoch wird Menschenverachtendes getrieben. Das wurde hier in der FM-TV schon zum Überdruss gezeigt.

Braucht nicht mehr belegt zu werden.

Mein Gott! Dem Land geht es nicht gut. Und es gibt nur wenige gewichtige Gründe.

Ganz klar. Es ist wie in anderen Staaten auf der Erde der Hauptgrund die KORRUPTION.

Was bedeutet sie? Dieses Krebsgeschwür im Fleisch eines Volkes, eines Staates! Es frisst und frisst sich hinein und hört scheinbar nie auf.

Aufhören würde der Spuk, wenn sich die Unbestechlichen in allen Schichten durchkämpfen und den Ton anzugeben beginnen.

Sarrazin: ein solcher.  Ausgerechnet ein früherer Finanzsenator mitten in Berlin. Ausgerechnet ein Banker, einer aus dem Bundesbankvorstand.

Es pfeiffen die Spatzen von den Dächern: die Republik hat Krebs, sprich Korruption.

Sie ist genau so angeschlagen wie Griechenland, wie die Türkei, wie Italien, wie Frankreich, wie England, wie die USA.

In nichts unterscheidet sich’s von Chile, von Nikaragua, von Ghana oder Thailand.

Es geht hier bei uns nur etwas geschmierter zu.

Die sich als Saubermänner aufführen – Massenmedien und selbsternannte Deutschlandverbesserer: nichts ist gewiss ausser dass, wenn sie an der Macht oder bevor sie an der Macht, sie sich schmieren lassen.

Denn: Macht ist lukrativ. Es ist lukrativ, in einem Sessel zu hocken, in dem für einen gesorgt wird. Der Bundesumweltminister unterscheidet sich hinsichtlich Maskenbildnerei in nichts von einer Roth, in nichts von einem Özdemir, in nichts von einem McAllister.

MACHT macht korrupt. Aber, oh je, auf dem Weg dort hin ist man auch schon korrupt.

Eigentlich alle, die nach Macht drängen, ohne eine Substanz zu haben, auf Grund dieser sie in der Lage sind, auf die Macht eine Pfeife zu rauchen, sind schwer krebsgefährdet.

Der Kennedytypen hat es in diesem Land recht wenig.

Wer heute ZdF-Nachrichten sah um 19.00 Uhr, der konnte im Thema „Sarrazin“ und „Verlängerung der Kernkraftlaufzeiten“ die Schleimspur von Journalisten gut verfolgen. Mit schweren Kameras ihre Teams ausgestattet – ständig auf eigenprofitable Gelegenheiten lauernd.

Wie schon wiederholt hier in der FM-TV geschrieben: die BRD, der ganze Westen ist ein Riesengeschäft!

Der Krebs ist ein Riesengeschäft. Dieses Geschäft, dem Massenmedien frönten, frisst ganze Staaten auf.

Ja die Erde. Heute spekulieren einige dieser Kreise auf Grundnahrungsmittel wie Reis, Mais, Getreide zu Lasten von Milliarden Armen!

Das Krebsgeschwür bekannt. Leider zu wenig damals, als es mit wesentlich weniger Aufwand zu bekämpfen war.

Und gerade diese greifen schnell zum Mittel der Desinformation, wenn es um aufgeweckte Politiker wie diesen Sarrazin geht.

Der nämlich macht sich Gedanken um die Republik und sieht sie in größter Gefahr.

Zwar das erst in 2010. Sie war das ja schon in 1990, als der Oberkorrupteur >Helmut Kohl< die Ex-DDR zu übernehmen und zu plündern begann.

Gleichzeitig tat es das mit der BRD.

Unter Kendel wurde heute im SPIEGEL-Online eine Bemerkung gemacht. Die gleiche ließ die SUEDDEUTSCHE aussen vor: sie veröffentlichte nicht.

Geschrieben wurde in diesem SPIEGEL-Online im Sarrazin-Thema „Die Mär von der vererbten Dummheit

seitens richard kendel:

> Was für ein West-Theater


Der SPIEGEL beispielsweise müsste sich selbst abschaffen: der gesamte Westen ist seit Jahrhunderten unter Führung von Massenmedien krude und eine einzigartig rassistische Veranstaltung, eingeschlossen seine Kolonialisierungspolitik, die praktisch bis heute anhält.
Jetzt bauen sich Massenmedien genau in ihrer Kernpolitik dort, wo sie Farbe bekennen müssten, als moralisierende Instanz auf. Die Kunst der Heuchelei und Tarnung ist zur Perfektion entwickelt. <

Muss noch darauf hingewiesen sein, dass dem Westen die Kennedy-Generation über ein ganzes Jahrzehnt hinweg gut getan haben würde?

Mir kommt die heutige Generation verdammt hilflos vor: das verwundert nicht, sind einem beispielsweise die Zusammenhänge zwischen sexueller Gier und Korruption geläufig. RTL II, SAT1 und ProSieben sind in der Propagierung eines verdorbenen Welt- und Menschenbildes Meister.

Einen schönen Wochenanfang!

ca-canaris

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: