fmtvnet

Archive for the ‘ca-canaris zu Stauffenbergs Widerstand’ Category

Die Wahrheit um Stauffenberg?

In ca-canaris zu Stauffenbergs Widerstand on Juli 18, 2010 at 10:58 pm

Stauffenberg – gut für ein Alibi

Hitler umgeben von Angelsachsen

Sein Schutz und sein Deutschland-Verrat

ca-canaris  18.Juli 2010

zum aktuellen Stauffenberg-Film (Sender Phönix am 18.7.2010) zum Zwecke einer Beweisführung im Rahmen eines Zitatsrechtes (FM-TV.net verfolgt keinerlei gewerbliche, denn nur politik-dokumentarische Zwecke!).

(Hinweis: die Filme sind im Hauptartikel voll sichtbar!)

Der Film bildlich vollständig zu sehen . . . hier . . .

Weder war Hitler derjenige, den er vorgab zu sein.

Noch war Stauffenberg gemäß dieser Theorie derjenige,

der er möglicherweise sein wollte: Held eines Versuches zur Erlösung Deutschlands von einem Wahnsinnigen, nämlich Hitler.

Die Theorie: Hitler war von vornherein eine Gallionsfigur gewisser Briten und Amerikaner (Angelsachsenkreise).

Der Hintergrund: die Finanzierung des Dritten Reiches, insbesondere der deutschen Wehrmacht, durch die Wallstreet und London City.

Hitler – war „Vorreiter“ späterer Figuren wie Hussein, Milosevic, wie Osama Bin Laden.

Wie die Potentaten in Indochina, voran Vietnam.

Die deutschen Sender (nach wie vor im Griff der Siegermächte) mussten in zentralen Belangen lügen. Und sie müssen nach wie vor lügen.

Deutschland musste als zentrale Macht der technologischen und industriellen Weltspitze ausgeschaltet werden. Es stand den Weltmachtplänen der Weltverschwörer bzw. „Insider“ (damals namenlos ) im Weg. Diesem Welt-Triumvirat standen vor die Figuren Churchill, Roosevelt, Stalin. Die Aufteilung der Welt war beschlossene Sache, bevor Hitler über unbändige Tricks und Täuschungen der deutschen Öffentlichkeit die Macht über Deutschland erlangte (1933).

Stauffenberg hatte keineswegs bereits in 1942 in Sachen „Widerstand gegen Hitler“ Verbindung mit der höchsten Generalität aufgenommen.

Da wäre er bereits zu diesem Zeitpunkt ausgeschlossen bzw. beseitigt worden. Die These, dass er diesen Widerstand zeigte und dennoch vor Juli 1944 in die höchste Generalität vordringen konnte, ist absurd.

Stauffenberg war keineswegs in Teilen der deutschen Generalität als Illoyaler bekannt bzw. in Erscheinung getreten (ansonsten er ganz und gar keinerlei Chance gehabt hätte). Ihm war auch keineswegs bekannt, dass es KZ`s gegeben hatte. Und sollte ihm das bekannt gewesen sein, dann schwieg er dazu.

Eine Äusserung dagegen hätte ihm das Genick gebrochen. Gab es diese KZ`s, was anzunehmen, dann wussten und wollten diese auch diese angelsächsischen Kreise.

Das ist auch der Grund, warum die Infrastruktur zu diesen KZ`s seitens angelsächsischer Militärführung nicht angegriffen wurde.

Zum zweiten Ausschnitt aus dem Phönix-Film >Stauffenberg – Die wahre Geschichte< (zum Zwecke einer Beweisführung im Rahmen eines Zitatsrechtes – FM-TV.net verfolgt keinerlei gewerbliche, denn nur politik-dokumentarische Zwecke!):

Und – es stellt sich die Frage auch heute: ist Widerstand zu leisten und wie. Vor allem, macht das einen Sinn?

ca-canaris   18. Juli 2010

zum eigentlichen Artikel in voller Breite hier . . . .