fmtvnet

Archive for the ‘Deutschland unter alles’ Category

„Deutschland unter alles“: Wer kann der flieht

In Deutschland unter alles on Mai 31, 2010 at 2:30 pm

28. Mai 2010

Also, wer kann der flieht

„Deutschland einmal über alles, jetzt unter alles“

Wer kann, der flieht aus diesem Land, das als Deutschland bezeichnet wird.

Tatsächlich ist es ein in jeder Hinsicht erniedrigtes Land, in welchem Menschen das Sagen haben, die Gefahren bewusst oder zumindest grobfahrlässig verdrängten bzw. immer noch verdrängen.

Das Land schwer beschädigt (Schäden in Höhen von vielen Billionen Euro)

Die Schäden wie folgt:

  • dramatisch demographische Veränderung: Überfremdung u. Entqualifizierung
  • Drama: Überalterung
  • Massakrierung von Alten und Gebrechlichen
  • große Bildungs- u. Forschungsdefizite
  • gigantische Umweltzerstörung durch fehlgerichtete Technik
  • Auflösung des Volksvermögens
  • Verarmung breiter Bevölkerungsschichten
  • Übermacht des Finanzsektors
  • Abhängigkeit der Massenmedien von Korruption
  • schwere Korruption in Staatsbehörden und Parteien
  • Kultur- und Wertezerstörung
  • Zerstörung der inneren und äusseren Sicherheit.

Deutschland ist ein „seelisch armseliges Land“: da es von diesen Vorgängen vieles selbst zugelassen bzw. nicht verhindert hat. Tatsächlich auch steuert das Land das Wörtchen „Wahnsinn“. Das wird inflationär gebraucht wie das Wort „toll“. Es verwundert nicht, wenn bei diesem ständigen Wiederholen die täglich erlebbare Realität zu einer solchen wird.

Deutschland in einer Negativsuggestion: weil es eben nicht mehr fleissig, nicht mehr diszipliniert (und das deutsche TV trägt dazu vieles bei), weil es diese Erfolgsmenschen in der nötigen Menge nicht mehr hat. FN[1]

Professor Paul Nolte, FU Berlin, sagt in dem Sz-Interview, „Den meisten Deutschen ist nicht bewusst, dass die alte Wohlstandsgesellschaft schon länger ausläuft.“ Die Menschen stünden „vor unsichtbaren Wänden“. Sie könnten sich in den Mittelschichten nicht mehr halten oder zu ihnen aufsteigen. Die Unterschichten könnten alsbald nicht mehr versorgt werden, so der Professor der FU Berlin.

Massenmedien kommen mit derartigen Artikeln viel zu spät. Und: sie lassen nur die interviewen, die ihnen und den Korruptionscliquen ins Konzept passen.

Ein Land in den Jahrzehnten faktisch ohne innere und äussere Abwehr.

Das Land (seine Bevölkerungsmehrheit) hat so eine nochmalige großflächige Verwüstung mitherbeigeführt, die also nicht nur seelischer Art ist.

Es ließ die Gefährdung seines Territoriums zu (Auflösung der Bundeswehr voll im Gange, FN [2] ). Es beteiligte sich daran. Es lässt sich entmachten. Es zerstört sich nun wieder erneut.

Das Land schädigt auch die, die es hätten vor schweren Schäden bewahren können

Und – es hilft mit bei der Zerstörung derer, welche dieser Landeszerstörung entgegen getreten waren. Viele von diesen wurden behördlich attackiert, von Medien verleugnet, schutzlos gelassen. Von der Bevölkerung ganz zu schweigen.

Es ist ein nicht zu leugnender Vorgang: dieses Land missachtete, grenzte Menschen aus, die zu seinem Schutz weit vorausgedacht und gehandelt hatten.

So ließen ganze Gerichte diese Menschen schutzlos wilden wirtschaftlichen Interessen ausgeliefert. Und wer gerichtlich schutzlos, der schließlich wirtschaftlich entmachtet. Am Ende obdachlos, völlig hilflos. Ja rechtelos. Schlicht „vogelfrei“.

Denn wer bei Gerichten kaum ein Gehör erfährt, der von allen Seiten her malträtierbar.

Es ist und war der Finanzsektor, auch die Mobilfunkmacht, die Macht von Kanzleien und Parteien, es waren und sind die korrupten Wirtschaftskreise, die Cliquen und die Kartelle.

Sie erhielten Recht zugesprochen: zu unrecht.

Der Leidtragende wurde schon wieder der Einsame. Nun noch Einsamere. Der ohne Verbindungen. Der Beziehungslose, der Medienlose, der Faktisch-Schutzlos-Gestellte.

Schutzlos sind viele, die dem Land seine Würde wieder geben könnten.

Die wirtschaftlich Schwächeren häufig auch die Anständigeren.

Das leistet sich Deutschland. Ein brutales Land für viele, die wirtschaftlich nicht vermögend. Die somit zu Getriebenen werdend.

Massenelend: deshalb „Land unter“.

Deutschland würdelos: wie anders sollte ein Land, ein Volk bezeichnet werden als so, eben wenn es auch seine Kultur verrät, sich sozusagen umerziehen, sich abbringen ließ von Werten seiner früheren Denker und Helden der Vernunft?

Wie anders denn!

Warum nicht, wenn es das Land zu einem Warenramschladen verkommen ließ!

Ein Volk, welches Repräsentanten folgte, die bloße Wertefassaden darstellen.

Ist es überhaupt ein Volk?

Ein Volk, welches den Couragierten nicht folgte, sondern den Feigen, die die Wahrheit nicht zu sagen pflegen und einen falschen Kurs vorgeben.

Ein Volk, welches den Verführern zusprach, ihnen seine Stimme gab, den Warnern (FN [3]) jedoch das Genick brach.

„Deutschland unter alles!“ Leider!  Es hat zu viele seiner würdevollen, wertvollen Menschen verloren. Man sieht sie nicht mehr hinreichend, nämlich die, die Würde ausstrahlen, ausgezeichnete Bildung. Haltung verkörpern.

So wie die Formen der Fahrzeuge verkamen, so verkamen die Menschen nun auch selbst: einheitlich eingekleidet, einheitlich ungepflegt. Stromlinienkonformität, gleichgeschaltet auf unterem Niveau.

Die Amerikanisierung, Angelsächsisierung der Gesellschaft? In Wirklichkeit wird es jedoch eine Verslumisierung werden.

Deutschland! Du hast selbst die Werte verlassen, für die Du geschaffen warst! Du hast die Menschen im Stich gelassen, die Dich hielten, Deine Existenzberechtigung garantierten.

Was aus Deinen Behörden wurde, paragraphenlose Apparate, die den Gewinninteressen von wenigen dienen.

Man mag ihre Namen nicht nennen: sie sind abgegriffen. Einige ihrer Namen beginnen mit den Buchstaben „Ba“ und mit „Fin“.

Es herrscht eine neue Art von Krieg. Es ist zum Davonlaufen.

28.5.2010

Autor:  humanitas


[1] Die SZ-Online redet von Verwahrlosung der Mittelschicht (SZ Online 28.5.10 „Reden wir über Geld . . . .“)

[2] Gemäß heutigen Medienmeldungen wird die Bundeswehr weiter abgerissen (SPIEGEL Online 28.5.10 „Guttenberg will zuerst beim Personal kürzen“)

[3] eine der Warner die Gebrüder Koeppl: Warnungen seit 1980 schon – ein ausländisches TV kümmert sich um den einzigartigen Fall. Zu aktuellen Überwachungsvorfällen hier unter GANZ AKTUELL [Liste der SABOTEURE]

Advertisements